Vom Herzen des Bräutigams

DSC05375Hast du dir jemals Gedanken darüber gemacht:

Warum lebe ich?   Für welche Absicht bin ich geboren?

Ich glaube, dass sich viele diese Frage stellen, aber keine richtige Antwort bekommen. Diese Frage stammt von einer tiefen Sehnsucht in der Seele jedes Menschen, mit seinem Schöpfer verbunden zu sein. Wenn man weiß, dass man mit seinem Schöpfer im Reinen ist, ist man glücklich und zufrieden. So viele Kinder werden heutzutage geboren, die nicht wissen, ob ihre Eltern sie lieben und sind deshalb nicht auf das Leben vorbereitet, das auf sie zukommt. Sie versuchen die Leere in ihrer Seele mit verschiedenen selbstsüchtigen und wertlosen Dingen zu stopfen und suchen in kurzlebigen Vergnügen Erfüllung. Weil so viele diesen Weg beschreiten, ist nicht mehr viel von Gottes Ebenbild in den Menschen zu erkennen.

DSC05427Aber inmitten dieser Verwirrung formt Gott eine neue soziale Ordnung, wo Männer, Frauen und Kinder lernen mit ihrer Selbstsucht umzugehen, indem sie ihren Schöpfer und einander lieben. Aber das ist nur möglich weil der Mensch Jahschua, der Sohn Gottes, die Menschen so sehr geliebt hat, dass er ein selbstloses Leben geführt hat und gestorben ist, um für unsere Sünden zu bezahlen. Wenn man wahrhaftig Gottes Liebe erfährt, dann möchte man Ihm alles zurückgeben und seine selbstsüchtigen Wege hinter sich lassen. Wenn man Vergebung erfahren hat, möchte man anderen vergeben. Wenn einem Liebe gezeigt wird, möchte man diese Liebe erwidern. Wenn jemand sein Leben für einen niederlegt, möchte man dasselbe tun. So etwas nennt man einen Bund fürs Leben, den nur die besten Freunde miteinander eingehen.

Ich bin in der Gemeinschaft unter der liebevollen Fürsorge meiner Eltern aufgewachsen und weiß, dass ich zu den wenigen privilegierten Kindern gehöre, die immer wussten, dass sie geliebt waren und eine Absicht fürs Leben hatten. Meine Eltern kultivierten eine gute Beziehung mit uns Kindern, die uns mit dem verband, der uns Leben geschenkt hat.

DSC05286Der Wunsch eines Tages eine Frau zu finden, war etwas Reines und Heiliges, darüber habe ich nur mit meinen Eltern gesprochen. Ich wünschte mir jemanden zu finden, der mich vollkommen verstehen, unterstützen und stärken würde und dasselbe Herz hatte, wie ich. Mir war auch ganz klar, dass ich mein ganzes Leben dieser Frau gehören würde, wenn ich sie gefunden hatte und dass sie ihr Leben mir geben würde.

Mit der Zeit bemerkte ich Tehorah und bewunderte ihr aufrichtiges Herz und ihre Hingabe für unser gemeinsames Leben, das ich so sehr liebe. So entwickelte sich meine Beziehung mit Tehorah. Mit der Zeit wurden wir die besten Freunde und unsere Liebe füreinander wuchs, so dass wir nicht mehr ohne einander leben konnten. Unsere Beziehung erreichte den Punkt, dass wir den Ehebund miteinander schließen wollten.

Nun werden wir gemeinsame diese Leben der Liebe aufbauen, wo die Verlorenen, Einsamen und Suchenden ein Zuhause und eine Absicht finden können. Hier möchten wir unser ganzes Leben verbringen und unser ganzes Herz, unsere ganze Seele und Kraft dafür geben, dass Gottes Königreich auf die Erde kommen kann.

Er ist uns alles wert und wir möchten jeden einladen Teil der Wiederherstellung aller Dinge zu werden.