Schlagwörter

, ,

LRa01

Nach unserer morgendlichen Versammlung erreicht uns der Hilferuf des 8-jährigen Jungen:
„Da sind ganz viele Männer im Haus! Sie schnappen die Kinder!“
Dann wird die Telefonverbindung unterbrochen …

 Die Grausamkeit der deutschen Regierung hat schon wieder zugeschlagen.

Im Morgengrauen um 7:00 Uhr fallen ungefähr 30 Polizisten und Mitarbeiter des Jugendamtes über drei Mütter und ihre sieben Kinder her, die in einer Mutter-Kind-Einrichtung untergebracht sind. Das Heim ist umstellt von weiteren Polizisten, die Straßen abriegeln, um Presse oder andere abzuhalten.

Eine Mutter ist noch im Bett, weil ihr Sohn krank ist.
Sie wird durch lautes Klopfen aufgeweckt und als sie die 
Tür öffnet, drängen sich mehrere Beamte an ihr vorbei 
ins Zimmer und schnappen ihre zwei Kinder, drei und 
acht Jahre alt. 
Sie wird davon abgehalten, ins Zimmer zurückzugehen...

Eine andere Mutter und ihr zweijähriger Sohn schreien ganz 
fürchterlich, während sie verzweifelt an ihrem Kind festhält. 
Polizeibeamte halten sie im Polizeigriff fest und reißen 
ihren Knaben von ihr weg. Dann wird sie ins Zimmer 
zurückgeschubst. Jemand schließt das Fenster, damit man die 
schreiende Mutter draußen nicht hören kann. Sie wird in 
ihrem Zimmer festgehalten und zwei Polizisten 
bewachen die Tür...

Die dritte Mutter saß schon am Frühstückstisch, weil ihre 
Kinder früh in die Schule gehen mussten. Die Kinder schreien 
lauthals, als die Polizeibeamten ins Zimmer kommen. 
Sie reißen der Mutter das 15 Monate alte Baby von der Brust, 
während sie stillt...

Als die Väter nach einer Stunde am Tatort erscheinen, schieben noch immer acht Polizisten auf dem Korridor Wache.

Heute Morgen nahmen Mitarbeiter des Jugendamtes in einer Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung mithilfe von Polizeigewalt sieben Kinder ihren Müttern weg. Die Kinder waren im Alter von 15 Monaten bis 9 Jahre. Die Erzieher der Einrichtung sind schockiert!

Wer hat die Mütter und Kinder schreien gehört?