Schlagwörter

, ,

Sehr geehrte Frau R.,

ich wollte ihnen meinen größten Wunsch mitteilen. Ich möchte so schnell wie möglich nach Hause gehen. Ich halte es im Kinderheim kaum noch aus. Die Gründe dafür sind: Ich vermisse meine Eltern, mir geht es voll schlecht. Im Heim gibt es Kinder die nicht erzogen wurden und viel Streit und Stress bereiten. Es gibt öfters Raufereien bei denen ich blaue Flecken und Kratzer bekomme. Zu Hause hatte ich solchen Stress nicht als Alltag. Ein Beispiel ist Jedidiah Müller der vor Kurzem ein Blaues Auge bekam, weil er einen Schneeball ins Gesicht bekam. Im Heim lerne ich mich zu Wehren oder zurück zu schlagen. Auch habe ich viel Boxen gelernt. Zum guten Glück gibt es einen Jungen im Heim der mein Freund ist. Er ist sehr stark und kann mich vor den anderen beschützen. In meiner Klasse bin der der Jüngste und beste! Darauf ist zurückzuführen das ich in Klosterzimmern einen sehr guten Unterricht genossen hatte. Außerdem muss ich schnell nach Hause gehen, weil meine Lieblingskuh ein Kalb bekommen hat um das ich mich kümmern möchte. Die Kuh heißt Dora und das Kalb Distel. Diese Kuh kenn ich schon als Kalb. Außerdem habe ich eine Religion, die nur in Klosterzimmern ausgeübt werden kann. Ich bin eigentlich schon ein Bar Mitzvah aber die Feier hat nur noch nicht statt gefunden, weil ich von meinen Eltern weggenommen wurde.
Deswegen muss ich schnell nach Hause, weil ich meine Eltern liebe und alle Leute vermiss.

Mit freundlichen Grüßen,
Helez Schüle
IMG_3338 Kopie

Schüle 2013-11-20 AG Helez Brief