Schlagwörter

, , , , ,

Die Nacht zuvor als Nechonah endlich um 2:30 Uhr einschlief, hatte sie seit langem wieder einmal ein glückliches Lächeln auf ihren Lippen. Sie wiegte sich endlich wieder in Sicherheit in den Armen ihrer Eltern, von denen sie vor drei Monaten weggenommen wurde.

Wir hatten gebangt, ob das Jugendamt schneller sein würde und gleich früh morgens die Polizei schicken würde, bevor wir die Richterin erreichen würden.

Aber es hat geklappt! Obwohl wir keinen Termin hatten, konnten wir ein Gespräch mit der Richterin bekommen.

Nechonah hat also mit der Richterin gesprochen und ihr erzählt, wie es ihr die letzten Wochen ergangen ist…

Die Richterin sagte zwar: „Da kann ich nichts machen.“, aber vielleicht hat es sie doch berührt, Nechonah’s Herz zu hören.

Haben die Richter in Deutschland, die Freiheit zu entscheiden?
Stecken die Richter und Jugendämter „unter einer Decke“?
Ist das Jugendamt die höchste Autorität in Deutschland?
Kann dem Jugendamt hinterfragt werden?