Schlagwörter

Mein Termin war um 9:00Uhr und ich war schon sehr aufgeregt.Zusammen mit einem Pfleger fuhr ich zur Gerichtsverhandlung. Als wir ankamen, wurden wir durch einen Polizist ins Wartezimmer begleitet.

Im Wartezimmer hatte ich mir gedacht, dass mein Rechtsanwalt mit mir über die Verhandlung reden würde. Er redete jedoch nur mit meinem Vormund über gutes Motorradwetter usw.

Ich stellte mir ein Rechtsanwalt so vor, dass er mit hilft und für mich steht. Doch als ich mit der Richterin redete, steltte mir der Rechtsanwalt auch Fragen. Es kam mir so vor als ob zwei gegen mich kämpfen. Nach der Verhandlung war ich ein bisschen erleichtert, denn die Richterin wusste dass ich wieder nach Hause gehen möchte.

Mir kam es so vor, dass die Richterin mir nichts glaubte. Das Jugendamt meinte, dass der Grund dafür, das ich von meinen Eltern weggenommen und in ein Heim eingesperrt wurde, nur für das Wohl der Kinder ist.

Jedoch muss ich sagen, dass ich sehr ärgerlich mit dem Jugendamt bin. Alles was sie tun ist: SIE ZERSTÖREN DAS LEBEN FRÖHLICHER FAMILIEN. Ohne das Jugendamt wäre mein Leben so viel schöner.

JUGENDAMT? Nein Danke!

helez-10-31-13